Fährt man mit dem Auto hinauf zur Alhambra, so lohnt sich ein Stopp beim Aussichtspunkt Mirador Barranco del Abogado (GPS 37.17006, -3.58497), der sich in der letzten markanten Kurve befindet, kurz bevor man zum Friedhof und zum Parkplatz der Alhambra gelangt.

Granada vom Aussichtspunkt Barranco del Abogado aus gesehen

Das Barranco del Abogado – die Anwalts-Schlucht – ist ein altes Stadtviertel, das an einem der Abhänge der Alhambra liegt. Seinen Namen erhielt das Viertel entweder, da hier ein Anwalt ermordet wurde, oder da die Grundstücke einem Anwalt gehörten, der sie als Honorar für ein gewonnenes Gerichtsverfahren erhielt. Ob und welche Geschichte der Wahrheit entspricht, ist nicht überliefert. Das Viertel ist jedenfalls in Granada bekannt und es gibt auch eine Autobuslinie hierher.

Alhambra vom Aussichtspunkt Barranco del Abogado aus gesehen

Unten in der Ebene liegt der östliche Teil der Stadt, klar erkennbar sind die Kathedrale und die große Anlage der Iglesia Santo Domingo.  Die Alhambra ist von diesem Aussichtspunkt im Barranco del Abogado aus nur teilweise sichtbar, konkret sieht man den Segel-Turm (Torre de la Vela), der den Abschluss der Festung in Richtung Westen bildet.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.