Den Strand Playa Poniente (GPS 36.72093, -3.54145) beginnt am Hafen von Motril und erstreckt sich von dort ausgehend in Richtung Westen. Die Umgebung ist insofern ungewöhnlich, als dieser Ortsteil – El Puerto de Motril – ein Stadtteil ist, in dem früher ausschließlich Fischer gewohnt haben, er aber heute mit Zweitwohnungen übersät ist; das Ortszentrum von Motril liegt einige Kilometer im Landesinneren. Entlang des Strandes verläuft eine hübsche Promenade, zu der die Einheimischen auch bloß zum Spazieren kommen, an Sommerabenden ist hier ein Gedränge wie sonst nur in Innenstädten.

Playa Poniente in Motril

Hier findet man unzählige Restaurants, in den man auf jeden Fall etwas vom frischen Fisch verkosten sollte. Denn am Hafengelände nebenan liegt eine große Auktionshalle, in der die lokalen Fischer ihre Fang versteigern. Motril ist der wichtigste Fischereihafen dieses Küstenabschnitts, von hier aus wenden viele große Städte im Landesinneren mit Fisch versorgt.

Chiringuito am Playa Poniente in Motril

Der Strand selbst ist 2.100 Meter lang und mit 80 Metern vergleichsweise breit, weshalb man die hohen Gebäude an der Promenade nicht als störend empfindet.  Man findet hier einen Sandstrand, teilweise mit recht viel Schotter. Auch im Sandbereich stehen in regelmäßigen Abständen Strandbars (Chiringuitos), die im Sommer bis spät am Abend geöffnet haben. Die Infrastruktur ist hervorragend, einem schönen Tag am Strand steht nichts im Wege.

  

Steckbrief

 

 

 

Gastronomie: 

Strandbars, Bars, Restaurants

Duschen:

ja

Sonnenschirm- und Sonnenliegenverleih: 

ja

Toiletten:

ja

Bootsverleih:

ja

Haustiere:

sind nicht erlaubt

Textil-/FKK-Strand:

Textilstrand

Sonstiges:

Stadtstrand, Campingplatz


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.